CRISTO VIVE EUROPA
Partner Lateinamerikas e.V.

Der Kindergarten
"Naciente" wurde
1973 errichtet
und 2004 durch einen
Neubau ersetzt

Startseite > Schwester Karoline Mayer > Die Schwester und ihr Werk: Kindertagesstätten
 
 

Karoline Mayer und ihr Werk:

6. Kindertagesstätten

Die Betreuung und frühe Förderung der Kinder aus den Armenvierteln ist ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit in der Fundación Cristo Vive.

Zwei große Kindertagesstätten für jeweils 300 Kinder ab drei Monaten und eine Grundschule mit Tagesbetreuung gehören ebenso zu der Stiftung wie ein Zentrum für 30 behinderte Kinder und Jugendliche.

Geistiger Mittelpunkt aber sind die beiden kirchlichen Basisgemeinden "Cristo Vive" (Christus lebt) und "Jesus Sol Naciente" (Jesus, die aufgehende Sonne), in denen das religiöse Leben wiederum von vielfältigen sozialen Aktivitäten begleitet wird: einer Behindertengruppe, Anonymen Alkoholikern, einem Zentrum für 70 Kinder aus sozial gefährdeten Familien und einem anderen für drogenabhängige Jugendliche. Dazu gibt es Rechtsberatung und Verteidigung, Patenschaften für bedürftige Familien und eine Reihe weiterer gemeinnütziger Initiativen.

Der Kindergarten "Naciente" entstand bereits 1973 und wurde von Lehrern der deutschen Schule in Santiago mit errichtet. Die alten Holzbaracken wurden 2004 durch einen modernen Neubau ersetzt.




Fortsetzung: Die Comunidad de Jésus


zurück